Auszeichnung bewährter Kraftfahrer

 Auszeichnung bewährter Kraftfahrer

 

 

 

 

 

 

Am 22.03.2017 wurden in der Gaststätte „Ratsstuben“ in Sankt Augustin folgende Personen als „Bewährte Kraftfahrer“ geehrt:

-für 30 Jahre       
Ursula Wirtz, Sankt Augustin

-für 40 Jahre
Donato Stöckermann, Windeck (nicht anwesend

für 50 Jahre
Rudolf Rochell, Sankt Augusti
Dr. Dieter Misch, Sankt Augustin
Hans Jürgen Münch, Siegburg (nicht anwesend)
Rainer Niessen, Sankt Augustin
Hermann Josef Honrath, Hennef (nicht anwesend)

-für 60 Jahre
Karl-Heinz Glasmacher (im Bild Mitte, mit Urkunde).

-für-Seit über 60 Jahren zeichnet die Deutsche Verkehrswacht bewährte Kraftfahrer aus und würdigt damit vorbildliches Verhalten im Straßenverkehr. Die Verkehrswacht des Rhein-Sieg-Kreises lädt zweimal im Jahr hierzu ein und ehrt Menschen, die mehr als zehn Jahre rücksichtsvoll und hilfsbereit im Straßenverkehr unterwegs waren, natürlich ohne Punkte im Fahreignungsregister beim  Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg zu haben.

In der Gaststätte „Zur alten Fähre“ in Lohmar würdigte dies der 1.Vorsitzende, Jürgen Stomper, mit Urkunden, Anstecknadeln und Plaketten für die Wagen der Geehrten. Daneben erhielten sie noch kleine Präsente und einen Ratgeber des Deutschen Verkehrssicherheitsrates mit Hinweisen zur Aufrechterhaltung einer sicheren Auto-Mobilität. Denn mit der Annahme der Auszeichnung willigten die Kraftfahrer ein, auch weiterhin durch umsichtiges, rücksichtsvolles und hilfsbereites Verhalten im Straßenverkehr anderen Verkehrsteilnehmern Vorbild zu sein. 

In dieser Feierstunde gab der Geschäftsführer, Benno Reich, einen Überblick über die Unfallsituation im Rhein-Sieg-Kreis und berichtete auch über Aktivitäten der Verkehrswacht zur Senkung der Unfallzahlen.

Um die Auszeichnung hatten sich für mehr als 50 J. Fahrtzeit

Ursula Schütz aus Odenthal,

Joh.-Dieter Sperbel aus Troisdorf,

Heinz Kremer aus Sankt Augustin und

Manfred Meurer aus Lohmar

sowie für mehr als 60 J. Fahrtzeit

Friedrich Hackmann aus Neunkirchen-Seelscheid 

beworben.

 

 

Unter dem Titel „Alte Hasen – neue Regeln“ wurde den Gästen anschließend auf sehr unterhaltsame Weise nicht nur Neuerungen im Straßenverkehr sondern auch eine Selbsteinschätzung zur Verkehrstauglichkeit dargeboten. Bei der anschließenden Diskussionsrunde wurden Fragen aus kompetentem Munde beantwortet, immerhin ist der 1. Vorsitzende, Jürgen Stomper, Fachanwalt für Verkehrsrecht und der Geschäftsführer, Benno Reich, Polizeibeamter i.R. 

Kraftfahrer, die auch an einer solchen Auszeichnung interessiert sind, erhalten weitere Informationen im Internet unter deutsche-verkehrswacht.de.  Die erforderlichen Unterlagen können direkt bei der Verkehrswacht des Rhein-Sieg-Kreises unter der Rufnummer 02246/100 68 33 oder per Email unter  info(at)verkehrswacht-rhein-sieg.de angefordert werden.

 

 

 

 

 

 

 

Bewährte Kraftfahrerin und Kraftfahrer in der Gaststätte„Ratsstuben“(29.April 2015) in Sankt Augustin mit
1. Vorsitzender Jürgen Stomper (3.v.l.) und Geschäftsführer Benno Reich (r.)
Friedrich Hackmann (Mitte mit Urkunde für über 60 Jahre) im Kreis der Geehrten.

Die von der Deutschen Verkehrswacht gestiftete Auszeichnung kann an Kraftfahrer verliehen werden, die sich als verkehrssicher bewährt haben und sich gleichzeitig verpflichten, auch weiterhin durch umsichtiges, rücksichtsvolles und hilfsbereites Verhalten im Straßenverkehr anderen Verkehrsteilnehmern Vorbild zu sein.

Am 18.04. und 21.11.2013 wurden 34 Personen geehrt

Der 1. Vorsitzende, Jürgen Stomper (mit Urkunde neben dem Geschäftsführer Benno Reich), auf der Auszeichnungsveranstaltung am 18.04. mit einem Teil der „bewährten“ KraftfahrerInnen aus dem 

Rhein-Sieg-Kreis

 

Kraftfahrer können sich ihre Erfahrung und Umsicht im Straßenverkehr offiziell bestätigen lassen. Wer seit vielen Jahren unfallfrei hinterm Steuer sitzt, kann bei seiner örtlichen Verkehrswacht als „bewährte Kraftfahrerin“ oder „bewährter Kraftfahrer“ ausgezeichnet werden. Im Jahr 2011 wurde diese Ehrung 646 Autofahrern und Autofahrerinnen in NRW zuteil. Folgende Auszeichnungen können verliehen werden:


• Bronze für 10 Jahre Fahrzeit
• Silber für 20 Jahre Fahrzeit
• Silber mit Eichenkranz für 25 Jahre Fahrzeit
• Gold für 30 Jahre Fahrzeit
• Gold mit Eichenkranz für 40 Jahre Fahrzeit
• Goldenes Lorbeerblatt für 50 Jahre Fahrzeit

Die Auszeichnung als bewährter Kraftfahrer hat eine Doppelnatur: Einerseits dient sie der Anerkennung für vorbildliches Verhalten im Strassenverkehr in der Vergangenheit - dem Auszeichnungszeitraum; gleichzeitig nimmt sie die Ausgezeichneten aber auch für die Zukunft in die Verantwortung. Mit der Annahme der Auszeichnung verpflichtet sich der Kraftfahrer, "auch weiterhin durch umsichtiges, rücksichtsvolles und hilfsbereites Verhalten im Strassenverkehr anderen Verkehrsteilnehmern Vorbild zu sein". Zum Zeitpunkt der Antragstellung darf der Antragsteller
• weder wegen einer Verletzung von Straßenverkehrsvorschriften gerichtlich verurteilt worden sein,
• noch wegen einer Verletzung von Straßenverkehrsvorschriften mit einem Bußgeld belegt worden sein, das zu einer Eintragung in das Verkehrszentral-Register geführt hat (ab 40 € ),
• noch wegen eines Vergehens aufgrund anderer Vorschriften gerichtlich verurteilt worden sein.

Innerhalb des für die Auszeichnung in Frage kommenden Zeitraums darf dem Antragsteller weder die Fahrerlaubnis entzogen, noch gegen ihn ein Fahrverbot ausgesprochen worden sein. Der Antrag ist an die für den Wohnsitz des Antragstellers zuständige örtliche Verkehrswacht zu richten; dort sind auch weitere detaillierte Informationen erhältlich.

Personen, die ihren Wohnsitz im Rhein-Sieg-Kreis haben, können einen Antrag auf Auszeichnung bei der Verkehrswacht Rhein-Sieg-Kreis stellen. Bitte laden sie sich dafür das Antragsformular als PDF-Dokument herunter:

 

Antrag Bewährte Kraftfahrer

Plaketten

Bei der Ehrung werden eine Urkunde, eine Anstecknadel, ein Ausweis und ein Berechtigungsschein ausgehändigt; letzterer berechtigt zum (kostenpflichtigen) Bezug von entsprechenden Fahrzeugplaketten (Metall).